Immer die perfekte Wahl: fünf Symbole für den richtigen Durchblick

Blendschutz, Durchsicht, Sichtschutz, sommerlicher Wärmeschutz und Verdunkelungsleistung: Das sind die wichtigsten Funktionen von Fensterbehängen in Ihrem Zuhause. In welchem Maße einzelne Produkte diese Funktionen erfüllen, ist jedoch sehr unterschiedlich. Um für Sie als Nutzer Klarheit zu schaffen, haben wir fünf Symbole entwickelt, die genau Auskunft darüber geben.

Ästhetik. Funktion. Nutzen.

Ob Rollos, Flächen- und Lamellenvorhänge, Plissees, Wabenplissees oder andere Fensterbehänge: Die Produkte des innenliegenden Sicht- und Sonnenschutzes sind nicht nur ästhetisch eine Bereicherung – sie tragen auch dazu bei, den visuellen und thermischen Komfort eines Raumes zu erhöhen. Damit steigern sie die Aufenthaltsqualität, das Wohlbefinden, die Leistungsfähigkeit und letztlich auch die Lebensqualität. Entscheidend ist dabei die Wahl des richtigen Produktes – unsere Symbole helfen Ihnen dabei, das perfekt passende Produkt für Ihre Anforderungen und Ihre räumliche Situation zu finden.

Gezielt visuellen und thermischen Komfort erhöhen

Die von uns entwickelten Symbole machen anschaulich, welche Eigenschaften Sie von einem Produkt des innenliegenden Sicht- und Sonnenschutzes erwarten können. Die Symbole orientieren sich an der europäischen Norm DIN EN 14501 in der neuesten Fassung. Verbunden sind die Symbole mit einer Klassifizierung, die von 0 bis 4 reicht – dabei steht die 0 für den geringsten und die 4 für den größtmöglichen Wert. Wenn Sie diese Zeichen bei einem Produkt des innenliegenden Sicht- und Sonnenschutzes entdecken, können Sie sicher sein, dass das Produkt geprüft wurde und die durch die Norm definierten Eigenschaften erfüllt.

Von drinnen nach draußen schauen: Durchsicht

Wie gut kann man bei geschlossenem Behang nach draußen sehen? Das besagen die Symbole für die Funktion „Durchsicht“.

0 Man kann überhaupt nicht nach draußen sehen.

1 Die Durchsicht ist stark eingeschränkt, Umrisse sind schemenhaft wahrnehmbar.

2 Die Durchsicht ist eingeschränkt, aber Umrisse sind gut zu erkennen.

3 Man kann mit geringen Einschränkungen nach draußen schauen, noch in 10 Meter Entfernung sind Menschen zu erkennen.

4 Man kann fast ungehindert nach draußen schauen.

Unerwünschte Einblicke verhindern: Sichtschutz

Wie gut können Personen oder Gegenstände in einer Wohnung bei normalen nächtlichen Lichtverhältnissen von draußen gesehen und erkannt werden? Darüber geben die Symbole für die Funktion „Sichtschutz“ Auskunft.

0 Man kann ungehindert in die Wohnung sehen. Personen sind klar erkennbar.

1 Man kann mit geringen Einschränkungen in die Wohnung sehen. Personen sind immer noch erkennbar.

2 Ein gewisser Sichtschutz ist gegeben. Schatten können immer erkannt werden, bei ungünstigen Lichtverhältnissen sogar die Personen selbst.

3 Der Sichtschutz ist fast komplett gegeben. Schatten von Personen können nur dann erkannt werden, wenn diese in geringem Abstand (ca. einem Meter) zum Behang stehen.

4 Man kann überhaupt nicht von draußen nach drinnen sehen und somit auch keine Person erkennen.

Blendung durch Sonnenlicht vermeiden: Blendschutz

Wie stark reduziert ein Behang die Gefahr von Blendung, indem er die Sonneneinstrahlung reduziert und den direkten Blick in die Sonne verhindert? Darüber informiert das Symbol zur Funktion „Blendschutz“. Wichtig zu wissen: Tageslicht ist essentiell für das menschliche Wohlbefinden. Es hat einen positiven Einfluss auf die Gesundheit und auch auf die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit eines Menschen. Bei zu starkem Blendschutz wird wenig bis kein Tageslicht durchgelassen. Der Behang sollte also sicherstellen, dass Menschen zwar nicht geblendet werden, aber doch noch so viel Tageslicht hereingelassen wird, dass das Wohlbefinden sichergestellt ist.

0 Produkte dieser Klasse bieten keinerlei Blendschutz.

1 Ein Blendschutz ist nur eingeschränkt gegeben. Somit ist diese Klasse nur für wenige Anwendungen geeignet, z. B. an Nordfassaden, wenn keine Blendung durch eine gegenüberliegende Fassade möglich ist. Für Bildschirmarbeitsplätze, insbesondere an Ost-, Süd-, Westfassaden, ist diese Klasse nicht geeignet.

2 Der Blendschutz ist fast immer gewährleistet. Für die meisten Bildschirmarbeiten ist diese Klasse eine sinnvolle Wahl. Nur für einige wenige Anwendungen ist diese Klasse nicht ausreichend, wenn etwa der Bildschirm frontal zum Fenster ausgerichtet steht. Die Abdunkelung ist gering, so dass künstliches Licht tagsüber meist nicht zum Einsatz kommen muss. Geeignet für Ost-, Süd- und Westfassaden.

3Der Blendschutz ist in den meisten Fällen gewährleistet. Nur in extremen Fällen, wenn etwa der Bildschirm frontal zum Fenster ausgerichtet steht und kleinste Details erkannt werden müssen, ist er nicht ausreichend. Der Raum wird abgedunkelt, so dass künstliches Licht zum Einsatz kommen muss. Geeignet für Ost-, Süd- und Westfassaden.

4 Ein Blenden wird zu 100 Prozent verhindert. Der Raum wird sehr stark abgedunkelt, so dass künstliches Licht zum Einsatz kommen muss. Geeignet für Ost-, Süd- und Westfassaden.

Durchsicht vs. Blendschutz

Bei gleicher Klassifizierung streut übrigens ein heller Stoff mehr Licht in den Raum als ein dunkler. Es ist eine subjektive Entscheidung, was als angenehmer empfunden wird: eine als hell wahrgenommene Fläche, die zugleich weniger Durchsicht nach außen bietet, oder eine dunklere Fläche mit einzelnen blendenden Lichtpunkten, die zugleich mehr Durchsicht nach außen eröffnet.

Ein Blendschutz ist bei allen Fassaden sinnvoll, die nach Osten, Süden oder Westen ausgerichtet sind: Hier tritt zu bestimmten Tages- und Jahreszeiten immer eine direkte Sonnenstrahlung auf, die Blendungen verursachen kann. Fassaden mit Nordost-, Nord- und Nordwestausrichtungen können ohne Blendschutz auskommen – hier sind gegebenenfalls Reflexionen von gegenüberliegenden Häusern zu beachten, die ebenfalls blenden können. Produkte dieser Klasse bieten keinerlei Blendschutz.

Mehr zum Thema Blendschutz und zu besonderen Anforderungen an Bildschirmarbeitsplätze finden Sie in unserer Broschüre Bildschirmarbeitsplätze.

Weniger Licht im Raum: Verdunkelung

Wie sehr reduziert ein Behang in vollständig geschlossener Stellung den Lichteinfall? Darüber gibt das Symbol für die Funktion „Verdunkelungsleistung“ Aufschluss.

Die maximale Verdunkelung kann nur erzielt werden, wenn der Behang über ein Lichtausschlusssystem verfügt, das die Lücke zur Wand schließt und seitlichen Lichteinfall verhindert. Eine vollständige Verdunkelung ist in Privaträumen nicht sinnvoll, da sie dem menschlichen 24-Stunden-Zyklus zuwiderläuft – sie wird nur für professionelle Anwendungen empfohlen.

Licht nach Maß

Dass für jeden Bedarfsfall die richtige Kombination aus Behangmaterial und Lichtausschlusssystem geboten wird, zeigt die nachstehende Matrix.

E.0 Der Lichteinfall wird nur minimal reduziert. Lichtausschlusssysteme sind nicht vorhanden. Über die Wahl des Behangmaterials lässt sich die Verdunkelung verstärken (s. Matrix).

D.1 Der Behang in Verbindung mit einem Lichtausschlusssystem reduziert den Lichteinfall in sehr geringem Maße. Über die Wahl des Behangmaterials lässt sich die Verdunkelung verstärken (s. Matrix).

C.2 Der Behang in Verbindung mit einem Lichtausschlusssystem reduziert den Lichteinfall spürbar. Für Schlafräume ist diese Klasse geeignet. Über die Wahl des Behangmaterials lässt sich die Verdunkelung verstärken (s. Matrix).

B.3 Der Behang in Verbindung mit einem Lichtausschlusssystem reduziert den Lichteinfall nahezu vollständig. Für normale Schlafräume ist diese Klasse bestens geeignet. Auch für normale Fotoarbeiten empfiehlt sich diese Klasse. Über die Wahl des Behangmaterials lässt sich die Verdunkelung verstärken (s. Matrix).

A.4 In Verbindung mit einem Lichtausschlusssystem wird der Lichteinfall verhindert. Selbst an einem hellen Sommertag wird der Raum absolut verdunkelt. Diese Klasse empfiehlt sich für professionelle Anwendungsbereiche wie empfindliche Laborarbeiten, optische und photochemische Arbeiten und den Umgang mit ex­trem lichtempfindlichen Materialien.

Im Sommer Aufheizen von Räumen verringern: sommerlicher Wärmeschutz

Wie stark verhindert ein Behang, dass sich ein Raum aufheizt? Das vermittelt das Symbol zur Funktion „sommerlicher Wärmeschutz“. Bei der Klassifizierung wird davon ausgegangen, dass eine Wärmeschutzverglasung vorhanden ist.

0 Gegenüber einer Verglasung ohne Behang wird die Aufheizung minimal verringert. Produktbeispiel: dunkler Behang

1 Die Aufheizung wird in geringem Maße verringert. Produktbeispiel: heller Behang

2 Die Aufheizung wird schon sehr viel deutlicher reduziert. Produktbeispiel: dunkler Behang, hochreflektierende Stoffe

3 Die Aufheizung wird wesentlich und damit sehr gut reduziert.

4 Die Aufheizung wird optimal und damit bestens reduziert.

Impressum  |  Datenschutz  |  Termine