Team

Geschäftsführung
Martin Auerbach, Rechtsanwalt
Telefon: +49 202 7597-20
Telefax: +49 202 7597-97
martin.auerbach[at]vis-online.de
Statistik/PR
Barbara Schmidt-Zock, Dipl.-Kauffrau
Telefon: +49 202 7597-40
Telefax: +49 202 7597-840
barbara.schmidt-zock[at]vis-online.de
Recht
Meike Hassenrück, Rechtsanwältin
Telefon: +49 202 7597-10
Telefax: +49 202 7597-97
meike.hassenrueck[at]vis-online.de
Rechnungswesen/Personal
Ute Sauer, Finanzbuchhalterin
Telefon: +49 202 7597-50
Telefax: +49 202 7597-97
ute.sauer[at]vis-online.de
Technik
Gerhard Sperling, Textil- und Sicherheitsingenieur (FH/IHK)
Telefon: +49 202 7597-30
Telefax: +49 202 7597-97
gerhard.sperling[at]vis-online.de
Assistenz
Sabrina Hüsken
Telefon: +49 202 7597-70
Telefax: +49 202 7597-97
sabrina.huesken[at]vis-online.de
Auszubildende
Sophia Stiridis
Telefon: +49 202 7597-24
Telefax: +49 202 7597-97
sophia.stiridis[at]vis-online.de

Vorstand

Vorsitzender
Ingo Fahl
ifasol GmbH
Stellvertretender Vorsitzender
Andreas Frohmüller
ffuss Faltstore und Sonnenschutzsysteme e.K.
Stellvertretender Vorsitzender
Thomas Knüttel
WAREMA Renkhoff SE
Andreas Kopetschny
MHZ Hachtel GmbH & Co. KG

Projektgruppen


Kindersicherheit (DIN EN 13120:2014)
Ronny Scholz
erfal GmbH & Co. KG
Heiko Ziffer
Teba GmbH & Co. KG
Martin Auerbach
Geschäftsstelle
Gerhard Sperling
Geschäftsstelle

Leistungsklassen Sonnenschutztextilien (DIN EN 14500/14501)
Klaus Germes
Coulisse B.V.
Josef Schulze-Bäing
van Clewe sun Protection GmbH
Heiko Ziffer
Teba GmbH & Co. KG
Gerhard Sperling
Geschäftsstelle

Statistik
Guido Gizinski
Teba GmbH & Co. KG
Thomas Knüttel
WAREMA Renkhoff SE
Barbara Schmidt-Zock
Geschäftsstelle

Produkteigenschaften von innenliegendem Sicht- und Sonnenschutz
Bob Markerink
Lienesch bv
Heiko Ziffer
Teba GmbH & Co. KG
Gerhard Sperling
Geschäftsstelle

Produkte

Insektenschutz: Neu im ViS

Maßgefertigter Insektenschutz bietet sicheren Schutz vor nervigen Insekten und Mücken an Fenstern und Balkon- und Terrassentüren. Verschiedene Befestigungstechniken ermöglichen eine individuelle Anpassung.

Flächenvorhang: Kluges Schienensystem für Büro und Wohnen

Der Flächenvorhang besteht aus glatten Stoffbahnen, die in einem Schienensystem geführt werden. Der Flächenvorhang dient der flächigen Lichtregulierung durch seitliche Verschiebbarkeit und bietet dem Kunden ein hohes Maß an gestalterischer Flexibilität. Besonders beliebt sind Flächenvorhänge an mittleren und großen Fensterflächen oder als Raumteiler. Ein Schienensystem erlaubt das leichte Austauschen der Vorhänge (Klettsystem), wodurch dieses Produkt vor allem durch sein dekoratives, großflächiges und glattes Erscheinungsbild einen hohen modischen Dekorationsfaktor erhält.






Jalousie: Schicke Lamellen für besondere Fenster

Die Jalousie ist ein höhenverstellbarer Sicht- und Sonnenschutz mit waagerechten Lamellen, welche ihr auch das charakteristische Aussehen verleihen. Durch Wenden, Heben und Senken der Lamellen lässt sich eine Feinregulierung erzielen, die einen individuellen Lichteinfall ermöglicht. Die Vorteile der Jalousie liegen unter anderem in der individuellen Licht- und Sichtregulierung, der charakteristischen Optik und dem bestimmenden und zugleich modernen Gestaltungselement.



Lamellenvorhang: Vielseitige Gestaltungsmöglichkeiiten für große Flächen

Der Lamellenvorhang besteht aus senkrechten Stofflamellen. Durch Auf- und Zuziehen sowie Wenden der Lamellen bietet der Vorhang individuelle Möglichkeiten für den Sonnen- und Sichtschutz. Beliebt sind Lamellenvorhänge auch als Dekorationselemente und Raumteiler, denn die Vorteile dieses Produktes liegen vor allem in den vielseitigen Gestaltungsmöglichkeiten für großflächige Sonderformen. Die wartungsfreie sowie bedienungsfreundliche Technik der senkrechten Linienführung und ein Farbwechsel innerhalb der Anlage sind weitere Vorteile des Lamellenvorhanges.






Plissee: Allrounder mit großer Farbvielfalt

Das Plissee zeichnet sich in der Optik durch gefalteten oder in Kammern ("Wabenplissee") gelegten Stoff aus, der, je nach Beschichtung, auch verdunkelnde oder wärmeregulierende Eigenschaften hat. Plissees bieten mit ihrer beliebigen Höhenverstellbarkeit eine wunschgemäße Lichtregulierung. Die ideale Kombination von Funktion und Dekoration sowie die große Auswahl an Sonderformen, welche zum Beispiel auch für Giebelfenster geeignet sind, machen das Plissee zu einem beliebtem Allrounder bei den Kunden und zum derzeit umsatzstärkstem Sicht- und Sonnenschutz am Markt (Stand: 2016). Die große Farbvielfalt und die leichte Pflege zeichnen das Produkt zusätzlich aus.



Rollo: die clevere Rollladen-Alternative

Das Rollo zeichnet sich durch seine glatte, auf eine Welle gewickelte Stoffbahn, aus, welche dank der Höhenverstellbarkeit den Lichteinfall nach Belieben reguliert. Die Designs reichen von schlicht bis hin zu aufwändigen Mustern und sind somit funktional und dekorativ zugleich. Rollos sind besonders als innenliegende Abdunkelungstechnik beliebt, die sich sowohl manuell als auch elektrisch betreiben lassen. Neben der Verdunkelung von Räumen bietet das Rollo auch Hitze- und Kälteschutz.




Mitgliedschaft

Beratung, Interessenvertretung, Wissen und Netzwerk sind die Kernelemente guter Verbandsarbeit. Wenn Sie sich auf die Entwicklung, die Produktion und den Vertrieb Ihrer Produkte konzentrieren wollen, halten wir Ihnen dazu gerne den Rücken frei. Werden Sie Mitglied im ViS, dem Verband für Maßkonfektionäre von innenliegendem Sicht- und Sonnenschutz.

Details zu den Rahmenbedingungen einer Mitgliedschaft erörtern wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Historie

Die Vereinigung der Springrollofabrikanten e.V. ist wohl 1927 gegründet worden. Hierüber existieren aber keinerlei Unterlagen.

Die erste Satzung wurde am 28. Oktober 1948 errichtet. Der Verband hieß damals: Vereinigung der Springrollofabrikanten e.V.

Der erste Sitz des Verbandes war Oldenburg, die Anmeldung und Eintragung beim Vereinsregister geschah beim Amtsgericht Oldenburg unter der Vereinsregisternummer: 491.

Der erste Vorsitzende (Gründungsvorsitzende) hieß: Justin Hüppe.

Neben dem Gründungsvorsitzenden Justin Hüppe waren Vorstandsmitglieder Carl Götze, Düsseldorf; Konrad Hager, Hamburg Altona; Otto Brauns, Köln und Karl von Neubauer, Bremen. Justin Hüppe war bis 1950 Vorsitzender, wurde abgelöst durch Dr. Helmut Pohl, Wiesbaden.

1952 wurde der Name geändert in: Springrollo-Verband

Bis 1966 waren im Vorstand Otto Brauns, Carl Götze und Konrad Hager.

1955 Gründung des Jalousie-Verbandes.

1961 (ältestes Dokument) waren im Vorstand: Otto Brauns, Konrad Hager, Karl-Wilhelm Renkhoff, Herr Otten und Carl Götze.

1968 Umfirmierung in Rollo-Verband.

1969 Carsten Hager wird Vorstand des Rollo-Verbandes.

1972 Fusion von Jalousie-Verband und Rollo-Verband zum Rollo-Verband mit den Fachabteilungen Rollo und Jalousie. Übernahme der Geschäftsführung durch Herrn Dr. Peter Frohn.

1973 erster Vorsitzender des fusionierten Verbandes war Claus Hüppe, daneben gab es die Vorstandsmitglieder Hans-Carsten Hager, Hans W. Renkhoff, Theo Müller, Direktor der Kölner Metallwarenfabrik Loevenich und der Prokurist Klaus Friederichs.

1981 Unter dem Vorsitz von Hans Carsten Hager wurde Herr Hans W. Renkhoff Vorsitzender der Fachgruppe Jalousie und

1988 Klaus Friederichs der Fachgruppe Rollo.

1996 Claus Hager wurde abgelöst durch Herrn Manfred W. Götting, unter dessen Vorsitz der Vorstand die Geschäftsführung nach dem Tode von Dr. Peter Frohn auf Dipl.-Kfm. Friedrich Peschen übertrug.

1996 Mit dem Wechsel der Geschäftsführung wurde aus dem bisherigen Rollo-Verband der Verband innenliegender Sicht- und Sonnenschutz mit neu strukturierter Satzung und entsprechender verbandlicher Ausrichtung.

2000 Klaus Friedrichs folgte auf Manfred Götting, war aber aufgrund seines plötzlichen Todes nur ein knappes Jahr Vorsitzender

Von 2001 bis 2014 führte Wilhelm Hachtel den Verband.

Noch in der Amtszeit von Wilhelm Hachtel verlegte die Geschäftsstelle im Rahmen der Kooperation mit dem Verband der Deutschen Heimtextilien-Industrie ihren Sitz 2013 nach Wuppertal. In diesem Jahr war der ViS auch erstmals für seine Mitglieder und Branchenpartner mit einem Büro auf der Messe Heimtextil in Frankfurt vertreten.

Seit 2014 ist Ingo Fahl, der 2010 in den Vorstand gewählt wurde, Vorsitzender des ViS.

2018
präsentierte sich der ViS erstmals als Aussteller auf der Messe R+T in Stuttgart.
Impressum  |  Datenschutz  |  Termine